Liebe Kunden, auch wir brauchen mal eine kleine Auszeit - um neue Kraft zu schöpfen, die eine oder andere entspannte Einkaufstour zu unternehmen und auch so manches Projekt hier zu beenden, das schon lange in der "Warteschleife" liegt. Darum macht das princessgreeneye-Team

BETRIEBSFERIEN

In der Zeit vom 08.07. bis einschließlich 23.07.2017 - in dieser Zeit bleibt auch unser LADENHAUS geschlossen! Nur das Büro wird eine "Notbesetzung" für dringende Angelegenheiten haben.

Natürlich ist unser Onlineshop auch in dieser Zeit RUND UM DIE UHR für Sie geöffnet und es kann flaniert, gestöbert und auch gekauft werden.

ALLERDINGS werden wir in der Zeit der BETRIEBSFERIEN nicht ganz so fix mit dem Versand sein - dafür bitten wir Sie sehr um Verständnis! WENN eine Bestellung ganz DRINGEND sein sollte, dann hinterlassen Sie bitte unter BEMERKUNGEN einen Hinweis und wir werden uns sehr bemühen, Ihren Wünschen dann auch nachzukommen!

Um Ihnen aber die WARTEZEIT auf Ihre Ware in dieser Zeit dann zu "versüßen", gibt es in der Zeit vom 08.07. bis 23.07.2017 einen "Warte-Rabatt" von 10% in unserem Shop - ausgenommen sind MAGAZINE und alle Artikel, die ein B in der Artikelnummer haben!

Beispiel: Artikelnummer 12345 bekommt 10% "Warte-Rabatt" - Artikelnummer 12345 B bekommt KEINEN "Warte-Rabatt".

Die 10% werden in einer separaten Bestellbestätigung berichtigt, da unser Shopsystem das leider nicht auseinander halten kann. Sollten Sie mit Paypal bezahlen, erhalten sie die zuviel gezahlten 10% umgehend dann zurück.

Donnerstag, 29. Januar 2015

Mein "neuer" Schatz im Wohnzimmer.............

Alles fing eigentlich ganz harmlos an: schon ewig störte es mich im "kleinen Haus", dass der Fernsehschrank genau vor der Wand stand, die noch die größten Stellen hatte, wo man den alten / ursprünglichen Lehmputz sehen konnte. Es hatte damals so viel Mühe gemacht, diese Wand freizulegen und nun verdeckte der Schrank den größtenTeil. Und so ist nun der Fernsehschrank endlich an die andere Wand geschoben worden und macht sich dort, wie ich finde, noch viel besser als da wo er eben vorher stand ....................

...............er kommt so viel besser zur Geltung !............

......auch die beiden uralten Plüschgesellen stehen / sitzen nun nicht mehr so verloren in der Nische zwischen Schrank und Standregal, sondern haben jetzt einen wunderbaren Blick über den gesamten Raum .........

.......und die ganze Umräumaktion hatte nur einen einzigen Grund:................

........ich habe durch einen schieren Zufall DIESES PRANCHTSTÜCK von einem Arbeitstisch entdeckt ..............
 
..........von genau solch einem langen Arbeitstisch hab ich schon geträumt, als ich vor Jahren mal das erste Buch von Nina Hartmann in der Hand gehalten hatte. In dem Buch war ein ähnlicher Tisch abgebildet gewesen - ellenlang, alter weißer Lack und göttlich schön dekoriert. Und nun, nach so vielen Jahren hab ich ihn nun gefunden. Nun ist ja ein Tisch von 2x0,8 Metern Grundfläche kein kleines "Hasilein", den man / Frau mal so eben husch irgendwo platzieren kann - nein, der braucht eine freie Wand!.............
 
.........ursprünglich hatte der Tisch mal von seinem Vorbesitzer Industrierollen untergeschraubt bekommen gehabt - das hat uns sehr geholfen, das gute Stück an seinen Platz zu buksieren, denn er ist hölleschwer! - und unglaublich stabil - da könnte man einen Elefanten drauf schlachten. Ich würde ja zu gerne wissen, wo das gute Stück mal seinen Dienst getan hatte - aber das war leider nicht herauszufinden............

.....ich weiß, dass der Tisch auf den Fotos eher klein rüberkommt - aber es täuscht!..........
 
........Auch unsere "Adelheid" hat nun endlich einen würdigen Platz gefunden - es war das erste "Federvieh", das ich mir jemals gekauft hatte und seitdem stand sie immer bei mir im Arbeitszimmer. Nicht, dass da kein würdiger Platz für sie war - aber ich finde, jetzt auf dem Arbeitstisch, da kommt sie halt noch schöner zur Geltung!................

............und so hab ich heute unzählige Fotos im Wohnzimmer im "kleinen Haus" gemacht - einer der seltenen Tage, an denen die Sonne geschienen hat und die Bilder trotzdem sehr schön geworden sind (wie ich finde).............
 
......neben dem Sofa hat nun auch mein geliebter Sessel seinen (neuen) Platz gefunden - da kann man sich beim Fernsehen so richtig reinkuscheln und hier wirkt er auch nicht so wuchtig wie ursprünglich in unserem Schlafzimmer, denn da hat er schon mächtig viel Raum eingenommen und wurde kaum genutzt..............
 
.......ist schon komisch, wie eine Kamera die Perspektiven verschiebt - hier auf den Fotos könnte man tatsächlich glauben, der Sessel wäre da so in die Ecke gezwängt und in natura würde man staunen, wie frei der Sessel eigentlich dasteht..............

......
 
........Im Moment macht es mir viel Freude, Perspektiven und Sichtachsen zu fotografieren - eigentlich ist es schon eine "Spielerei", durch den Sucher zu schauen, und immer wieder neue Sichtweisen zu entdecken - ich kann es leider nicht besser erklären............

..................aber überhaupt ist es für mich tatsächlich eine Form der Spielerei, z.B. ein besonderes Licht einzufangen............
 
....................... oder eben mit den Perspektiven zu spielen .................

........................oder auch die verschiedenen Strukturen zu einem "Bild" auf dem Foto zusammenzufassen......

.......oder auch zu staunen, WIE ANDERS manches auf einem Foto wirkt - wie hier z.B. wirkt das Foto auf mich eher "chaotisch" und in natura sieht es sehr harmonisch aus. Solche Effekte finde ich verblüffend .........
 
....oder auch über ein Foto zu staunen, dass auf mich sehr friedlich / friedvoll wirkt ....
 
...solche Effekte kann ich leider nicht planen - dafür fehlt mir vermutlich schlichtweg die Ausbildung zum Fotografen. DAS wäre noch mal so ein Traum, den ich mir gerne erfüllen würde: bei einem tollen Fotografen "in die Lehre gehen" - ihm / ihr über mehrere Tage mal über die Schulter zu schauen, mir so manchen Kniff oder "Trick" zeigen zu lassen. ..............

.......Immer wieder Rätsel birgt für mich ja diese alte Dame - ich wüßte so gerne, WER sie war, WER sie gemalt hat, WIE alt sie / also das Bild wirklich ist. Erst gestern hatte ich mit einer Freundin genau darüber nachgedacht gehabt - vielleicht weiß es ja eine(r) von Euch?!?..........
 
.........über jeden Tip wäre ich da sehr dankbar! ICH weiß nur, dass wir das Bild in Belgien aufgestöbert haben, das ist leider alles. Ich bin immer wieder fsziniert, wie detailgenau das Bild gemalt ist, so garnicht "platt" wirkt. Im Gegenteil, je länger ich oft das Bild betrachte, desto mehr ich dann das Gefühl, in dem Bild zu "versinken", darin "abzutauchen"............

.......hier kommen jetzt einfach noch ein paar Aufnahmen, von denen ich finde, sie sind schön geworden:......
 
.......
 
............
 
.......
 
.......
 
.......
 
.......
 
...........

.......Auf jeden Fall freue ich mich SEHR, dass Ihr wieder "vorbeigeschaut" habt! Ich schreibe zwar den Blog als mein virtuelles Tagebuch, aber ich finde es auch SEHR SCHÖN, dass es / er auch so viele Leser "anspricht", dass ich scheinbar auch so viele Menschen mit dem, was hier gezeigt wird, inspiere. Ein größeres Kompliment kann man ja nicht bekommen, als dass mir Leser sagen, dass sie in einen andere Welt abtauchen oder sich Inspirationen holen !!!!!!!!!!.........
 
............. Macht es Euch schön - Eure Jacqueline
 

Montag, 26. Januar 2015

Im Moment sind es eher die kleinen Dinge, die sich im "kleinen" Haus verändern - aber teilweise dann eine große Wirkung erzielen...............

.......so hängt nun endlich das antike Portrait an der Wand im Wohnzimmer - und plötzlich wirkt die alte Dame ganz klein...........
 
........oder auch die antiken französischen Gedenktafeln am Ständerwerk im Ofenzimmer - die unterste Tafel verdeckt jetzt ein häßliches Loch im Holz, an dem früher mal ein Lichtschalter angebracht gewesen war. ..............

.......oder einfach nur eine andere antike Postkarte auf dem schidderigen Reisigkranz neben dem Ofen und schon ist nicht mehr Weihnachten sondern Ostern........
 
........Überhaupt Ostern - sooooooooo lange ist das garnicht mehr hin! Grad mal noch gute 2 Monate - und so dürfen jetzt an dem alten Tassenregal auch ausgepustete Eier hängen ..............

......
 
.................ich finde ausgepustete Vogeleier ohnehin wunderschön - jedes Ei für sich ist in meinen Augen ein Kunstwerk der Natur!..............
 
.......Im Schlafzimmer im "Kleinen Haus" hab ich ein kleines Regal (das eigentlich eine übergroße alte Schublade ist) auf einem Regal stehen, darin hab ich das ganze Jahr die unterschiedlichsten Eier und Eierformen dekoriert - gerade WEIL ich eben Eier so dekorativ finde!................

.......und wer sich jetzt wundert, wie die Eier denn am Tassenregal hängen können: ich hab die Eier mit Aufhängungen für Weihnachtsschmuck versehen - das sieht viel hübscher aus, wie ich finde, und die Eier hängen daran wesentlich sicherer, als wenn man versucht, einen Bindfaden mit einem kleinen Hölzchen durch das "Auspusteloch" zu zwängen..........
 
.........ich wünsche Euch allen einn wunderschönen und kuscheligen Abend - Eure Jacqueline

Mittwoch, 21. Januar 2015

mit Nachtrag! Ihr seid einfach KLASSE - und was sonst noch so los ist ..............................

Ja, Ihr seid wirklich UNGLAUBLICH !!!!!!!!! - gestern 24 Uhr ging ja die Auktion um die Decke, die ich gehäkelt hatte, zuende. Und tatsächlich haben sich dann in den letzten Stunden die Gebote noch gegenseitig ÜBERTROFFEN! - Aber auch meine Erwartungen / Hoffnungen / Wünsche zum zu erzielenden Ergebnis wurden mehr als ÜBERTROFFEN!!!! - und es macht mich so sehr glücklich, dass Monika nachts um ca. 22 Uhr das Gebot auf  300 € angehoben hatte und so den Zuschlag für die Häkeldecke bekommen hat!

 Liebe Monika: bitte schreibe mir unter zuluberlin@gmx.de - dann gebe ich Dir die Bankdaten für den HUNDEPATEN e.V. und Du kannst mir dann bitte auch gleich Deine Anschrift mitteilen, an die dann die Decke verschickt werden kann, sowie das Geld bei den HUNDEN e.V. eingegangen ist.
Nachtrag vom 22.01.2015: Liebe Monika: Danke, dass DuDichsoschnell gemeldet hast- und 400 € anstatt 300 € ist einfach ÜBERWÄLTIGEND!!!!!!!!

Aber was mich auch noch sehr berührt / gerührt hat, ist die Tatsache, dass ich zwei Mails von anonymen Lesern bekam, die zwar nicht auf die Decke bieten wollten, aber jeweils 100 € dem HUNDEPATEN e.V. "einfach so" spenden wollen bzw. wollten und die Dame, die die 200 € auf Facebook für die Decke geboten hatte, will diese 200 € AUFGESTOCKT auf 400 € trotzdem dem HUNDEPATEN e.V. zukommen lassen, auch wenn sie NICHT die Höchstbietende war - Mädels, Ihr macht mich alle wirklich sprachlos und sehr HAPPY - mit diesem fulminanten Ergebnis hätte ich im Leben nicht gerechnet - also insgesamt 700 €, die im Moment so dringend für die Hilfe an den Hunden gebraucht werden - DANKE, DANKE, DANKE - auch an Euch alle, die Ihr den Post bei Euch verlinkt habt - auch das hat garantiert mitgeholfen, dieses tolle Ergebnis zu erzielen!!!!!!! .............

..............unserer Martha geht es jetzt auch täglich besser .........
 
............- die Fäden wurden gezogen und sie war dabei so tapfer!!!! - hat ihren Kopf unter meinen Arm gesteckt und alles geduldig über sich ergehen lassen und ihre Narbe sieht mittlerweile schon richtig toll aus - man muss schon genau hinschauen, um sie überhaupt zu bemerken und sogar der erste Flaum wächst schon wieder nach!........
 
.......... Sie wird täglich kecker und mutiger - ist vorgestern sogar schon ein paar Meter im Garten von uns und den anderen Fellträgern abgesondert stöbern gegangen und plumpste prompt in den angefrorenen See - na, da hab ich wirklich einen Mordsschreck bekommen. Da der See aber am Ufer nicht sonderlich tief ist, hat sie nur dadurch gelernt, dass es nicht wirklich klug ist, auf die Eisplatte zu gehen und sich nasse Füsse geholt. Und ansonsten hab ich also 2 Schatten, die mich im Haus auf Schritt und Tritt verfolgen...................

.....................die aber inzwischen auch dicke Freunde geworden sind - die schon kleine Spielchen miteinander im Garten spielen. Und Mr.Gin, der ja eigentlich sehr kräftig ist, ist ganz vorsichtig, wenn Martha in seiner Nähe ist - als wenn er ahnen würde, dass das Mädchen noch nicht so gut ausbalancieren kann wenn sievon ihm angerempelt wird. Aber wenn sie irgendwo schläft, dann liegt er garantiert in ihrer Sichtweite und wacht über sie..........
 
.............Bei solch einem Anblick geht mir dann wirklich jedesmal das Herz ganz weit auf!............

..............Und so gut es dem Martha-Mädchen inzwischen geht, soviel Sorgen macht uns die alte Paula (immerhin auch schon um die 11 Jahre alt). Sie hat in den vergangenen Wochen so viel geschlafen und der Gang wurde immer steifer - also hatte SIE nun gestern einen Termin in der Tierklinik - KOMPLETTCHECK - und dabei kam leider raus, dass ihr bereits vor 5 Jahren operiertes Knie ihr wieder sehr zu schaffen macht. Sollten also die verschriebenen Tabletten in den nächsten 2 Wochen nicht helfen, haben wir dann unser nächstes OP-Mädchen vorprogrammiert. Und auch Ihr Herz könnte aus demTakt geraten sein - das wird am Freitag noch zusätzlich von einer Spezialistin abgeklärt. Na, wenn das so weitergeht, dann haben wir bald "Anteile" an der Tierklinik ............
 
......und sonst so?: mach ich grad eine Decke / Häkeldecke fertig, die ich vor über einem Jahr mal begonnen hatte - in der gleichen Farbkombination, wie ich mal die "Heldendecke" gehäkelt hatte - wen diese Decke interessiert, der schaut bitte HIER . Nur, dass diese Decke nun nicht ganz so groß wird. Es fehlt noch die Zierkante, dann ist es geschafft..........

......und wenn ich in den letzten Tagen in der freien Zeit nicht gehäkelt hab, dann hab ich auf dem Sofa "gelümmelt" und gelesen - ja, kein Buch über Shabby, wohnen oder Deko - nein, ein Buch über "Einwanderer" auf vier Pfoten...........
 
.............ich hab dieses Buch schier "verschlungen". Auch wenn ich das Buch erst im www als Empfehlung nach Marthas Ankunft bei uns entdeckt hab, hatte ich es mir bestellt und es ist wirklich jeden Cent wert. Man bekommt auf Hunde aus dem Ausland nochmal einen ganz anderen Blickwinkel - es ist NICHT sentimental, versucht auch NICHT für oder gegen Hunde aus dem Ausland zu plädieren, es versucht wirklich aufzuklären, zeigt auch, dass manche Reaktion der Hunde auch eine bestimmte Ursache haben kann und beeinhaltet auch viele unterschiedliche Erfahrungsberichte von Menschen, die sich für Hunde aus dem Ausland aus den unterschiedlichsten Gründen entschieden haben...........
 
.....ein wirklich lesenswertes Buch, das locker und gut verständlich geschrieben ist - und ich so manches Mal auch schmunzeln musste oder vor Rührung auch schon mal geschluckt habe.........
 
.....na, das ist dann mal wieder ein etwas längerer Post geworden und ich freue mich, dass Ihr bis hierhin durchgehalten habt! ........
 
..............und wünsche Euch allen einen schönen und kuscheligen Nachtmittag / Abend und passt auf Euch auf! - Eure Jacqueline